Abenteuer Jesus-Trail

19. - 26.04.2020

Abenteuer Jesus-Trail

$0 per person

Tatsächlich gibt es eine Israelreise fernab einer Rundreise. Es ist Zeit, rauszukommen, die Freiheit und facettenreiche Natur Israels zu genießen. Komm mit auf einen Teil des bekannten Jesus-Trails. Wir starten in der Nähe von Nazareth beim Park Zippori, es geht durch Wälder und über Wiesen, durch den Ort Kana, über die Hörner von Hittim, durch ein Wadi, den erlebnisreichen Berg Abel hinunter über Magdala, entlang des See Genezareth bis nach Kapernaum. Wir haben April, einer der schönsten Monate in Israel, denn es ist zwar warm aber noch gut zu wandern. Während Deiner Reise erhältst Du spannende Einblicke in das Leben in Israel und Hintergrundwissen zu den Orten, die wir passieren. Ich gebe Dir geistliche Inputs und frische Gedankenanstöße, die wir gerne auf der Reise besprechen können. Wir haben Zeit für Gespräche, zum Schweigen, und um Gemeinschaft zu pflegen. Wir wandern in angenehmen Etappen von 7 bis 13 km am Tag, passieren Orte von großen Schlachten und biblischen Ereignissen. Wir laufen Trails, Wanderwege, Höhenwege, und Berge mit kleinen Klettersteig-Elementen. Es wird eine abwechslungsreiche Tour in toller Gemeinschaft. Viele unserer Mahlzeiten bereiten wir gemeinsam zu. Ab und zu kommen leckere Köstlichkeiten und Lagerfeuer zu uns an den Trail. Übernachten werden wir Doppelzelten oder im Freien, je nach Lust und Laune. Wenn Du es richtig urig magst und eine gewisse Grundfitness mitbringst, Lust auf geistlich erfrischende Inputs hast, dann mach Dich mit uns auf den Weg, den wohl Jesus und seine Jünger schon gegangen sind.

  • Departure
    Düsseldorf
1
Leistungen
Ablaufplan   1.Tag, Sonntag, 11. Oktober, Anreise und Fahrt in die Negev-Wüste   Sie fliegen vom Flughafen Frankfurt nach Tel Aviv und landen auf dem Flughafen Ben Gurion. Hier nehme ich sie in Empfang. Gemeinsam fahren wir in den Negev, wo wir auf der Beerotayim Dessert Lodge übernachten.    
  1. Tag, Montag, 12. Oktober. Die Einzigartigkeit des Negevs
  Die Reise startet mit einer Tour in die Wüste und zwar auf Kamelen. Bei einem einstündigen Ausritt werden wir mit hineingenommen in die Zeit des Exodus und erfahren Spannendes über das Leben in der Wüste und die Menschen. Danach besuchen wir dem Nationalpark Tel Arad, eine Siedlung, die bereits mehr als 3000 Jahre vor Christus existiert. Es geht weiter durch die faszinierende Wüstenlandschaft, wo wir bei einer kurzen Wanderung die weltberühmte Bergfestung Masada erklimmen. Nach einer ausführlichen Führung und eindrucksvollen Aussichten fahren wir mit der Seilbahn wieder hinunter. Es geht weiter zu den Quellen von En Gedi und danach zum  Toten Meer schwimmen, bevor wir nach Jerusalem zu unserer Unterkunft fahren.  
  1. Tag, Dienstag. 13. Oktober die heilige Stadt Jerusalem
  Der Morgen beginnt auf dem Ölberg mit einem wunderbaren Blick auf die Altstadt von Jerusalem. Über den Palmsonntagsweg geht es hinunter zur Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten Gethsemane und der Kirche Aller Nationen. Der nächste Höhepunkt ist die Stadt Davids, einer Ausgrabungsstätte direkt am Tempelberg, die aus der Zeit Davids stammt. Weiter geht es zum Tempel Institut, wo wir spannende Einblicke in das Judentum und die beiden Tempel erhalten. Ein Höhepunkt wird die Begegnung mit einem Torah-Schreiber sein, der uns die Kunst und Präzession des Schreibens vorführen wird. Durch den orientalischen Basar erreichen wir die Grabeskirche und danach besteht noch Zeit, um den Basar zu erkunden, bevor es zur Unterkunft geht.  
  1. Tag, Mittwoch, 14. Oktober, Jerusalem
  Wir beginnen den Tag mit einem Besuch an der Klagemauer mit anschließendem Besuch auf dem Tempelberg (wenn zugänglich) und die spannenden Western Wall Tunneln. Es folgt ein Besuch im Israelmuseum mit dem Schrein des Buches und einem Modell Jerusalems vor seiner Zerstörung durch die Römer im Jahre 70 n. Chr. Anschließend fahren wir weiter zur Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem bevor wir wieder zur Unterkunft aufbrechen.  
  1. Tag, Donnerstag, 15. Oktober, Auf Wiedersehen Jerusalem auf nach Samaria
  Unsere Zeit in Jerusalem beenden wir mit einem Besuch am Garten-Grab, wo wir sehen werden, wie ein Grab zu Zeiten Jesu ausgesehen hat, ganz ohne sakrale Gebäude. Danach brechen wir auf nach Norden, Samaria, nach Tel Shilo, eine 3500 Jahre alte Ausgrabungsstätte, die auch oft und zurecht als Bibelerlebnisstätte bezeichnet wird. Unsere Reise führt uns in eine jüdisch-orthodoxe Siedlung, Elon Moreh, wo ein Einwohner sich Zeit für uns nimmt. Anschließend fahren wir zur Unterkunft nach Galiläa.    
  1. Tag, 16. Oktober, Freitag. Galiläa – auf Jesu Spuren.
  Was kann es schöneres Geben als eine morgendliche Bootsfahrt auf dem See Genezareth? Unser Bootsführer ist jemand, der einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Freuen sie sich auf diese Begegnung. Wir besuchen die Ausgrabungsstätten Magdala und den bekannten Ort Kapernaum und Betsaida und beschließen den Tag mit der römischen Festung Sussita mit einer wunderbarenAussicht.  
  1. Tag, 17. Oktober, Samstag, Das Jezreel Tal.
  Der Berg Tabor, Berg der Verklärung, ist unsere erste Station am Samstag. Bereits aus großer Entfernung durch seine markante Form, die sich vom Umland abhebt, erkennbar. Danach fahren führt uns unser Weg nach Maayan Harod, wo Gideon und seine Krieger Kraft schöpften, und Gott eine Auswahl der Kämpfer traf. Es geht weiter nach Nazareth. Hier besuchen wir ein lebendiges, eindrückliches Freilichtmuseum mit Schauspielern, die uns zeigen, wie das Leben zu Zeiten Jesu in Nazareth war. Nach Nazareth geht es zurück in die Unterkunft.  
  1. Tag, 18.Oktober, Sonntag, die Golan Höhen
  Der Norden ruft uns. Die nördlichste Stadt des Königreichs Israel war Tel Dan. Mit diesem wunderschönen Naturreservat und Ausgrabungsstätte beginnen wir unseren Tag. Unser nächster Halt ist Banias und die bekannten Wasserfälle, einer der Lieblingsziele der Israelis im Norden. Zum Essen sind wir in einem Drusen-Ort und freuen uns auf drusische Köstlichkeiten- der Geschmack des Nahen Ostens. Unsere letzte Station ist der Mount Bental an der syrischen Grenze, wo wir über die Lage sprechen werden und Einblicke in die derzeitige Situation bekommen. Im Anschluss fahren wir in unsere Unterkunft zurück.  
  1. Tag, 19.Oktober, Montag, Abflug
  Morgens Aufbruch zum Flughafen, Rückflug nach Düsseldorf.

TOUR LOCATION

Dan to Beersheba Tour

19. - 26.04.202o

Tatsächlich gibt es eine Israelreise fernab einer Rundreise. Es ist Zeit, rauszukommen, die Freiheit und facettenreiche Natur Israels zu genießen. Komm mit auf einen Teil des bekannten Jesus-Trails. Wir starten in der Nähe von Nazareth beim Park Zippori, es geht durch Wälder und über Wiesen, durch den Ort Kana, über die Hörner von Hittim, durch ein Wadi, den erlebnisreichen Berg Abel hinunter über Magdala, entlang des See Genezareth bis nach Kapernaum. Wir haben April, einer der schönsten Monate in Israel, denn es ist zwar warm aber noch gut zu wandern. Während Deiner Reise erhältst Du spannende Einblicke in das Leben in Israel und Hintergrundwissen zu den Orten, die wir passieren. Ich gebe Dir geistliche Inputs und frische Gedankenanstöße, die wir gerne auf der Reise besprechen können. Wir haben Zeit für Gespräche, zum Schweigen, und um Gemeinschaft zu pflegen. Wir wandern in angenehmen Etappen von 7 bis 13 km am Tag, passieren Orte von großen Schlachten und biblischen Ereignissen. Wir laufen Trails, Wanderwege, Höhenwege, und Berge mit kleinen Klettersteig-Elementen. Es wird eine abwechslungsreiche Tour in toller Gemeinschaft. Viele unserer Mahlzeiten bereiten wir gemeinsam zu. Ab und zu kommen leckere Köstlichkeiten und Lagerfeuer zu uns an den Trail. Übernachten werden wir Doppelzelten oder im Freien, je nach Lust und Laune. Wenn Du es richtig urig magst und eine gewisse Grundfitness mitbringst, Lust auf geistlich erfrischende Inputs hast, dann mach Dich mit uns auf den Weg, den wohl Jesus und seine Jünger schon gegangen sind.   Leistungen: Linienflug von Düsseldorf via Wien nach Tel Aviv (Sie fliegen von Deutschland alleine, Ihr Tourguide wird Sie in Tel Aviv in Empfang nehmen) 2 Übernachtungen in einem 3*-Hotel, die restlichen Übernachtungen finden in Zelten statt, Verpflegung auf dem Trail. Geistliche Leitung und Führung auf dem Jesus-Trail, Besichtigungen von Ausgrabungsstätten und Parks, Lizensierter Tourguide für Berg Abel und Magdala. Übernachtung auf dem Trail in 2er Zelten und 2 Übernachtungen in einem 3* Hotel 1.899,00 € Anmeldeschluss ist der 01.02.20